Festgeld 1 Jahr anlegen

Festgeld als kurz- oder mittelfristige Geldanlage

Wer das luxuriöse Problem hat einmal mehr Geld zur Verfügung zu haben, als man ausgeben kann oder möchte, der wird sich zwangsläufig mit dem Thema der Geldanlage beschäftigen müssen. Wahrscheinlich ist dies auch der Grund, warum Sie auf dieser Webseite gelandet sind. Die Methoden der Finanzmathematik haben in den vergangen Jahren die exotischsten Produkte von Geldanlagen an den Tag gebracht. Viele sind im Kern identisch, aber mit Absicht komplex strukturiert, damit Banken mehr Verkaufsargumente für schwer verständliche Produkte ihren Anlegern / Kunden gegenüber bereitstellen können. Dass man jedoch vorsichtig abwägen sollte, welche dieser fantastischen Geldanlagen für sich persönlich interessant sind, hat man im Rahmen der jüngsten erschütternden Finanzkrise gesehen, die vor allem kleine Anleger sehr viel Kapital gekostet hat.
Das bedeutet jedoch nicht, dass Geldanlagen für kleine Anleger uninteressant geworden sind. Ganz im Gegenteil! Gerade seit der Krise fällt es den Banken immer schwerer Kapital an den Kapitalmärkten der Welt zu erhalten, weil die Restriktionen immer strikter werden. Darüber hinaus zahlen die Banken bei den großen Zentralbanken aktuell sehr hohe Zinsen für das geliehene Geld, was sie dazu zwingt ihren privaten Anlegern bessere Zinsen anzubieten, um so günstiger an neues Kapital zu kommen, als wenn sie sich das Geld bei den Zentralbanken besorgen würden. Wie Sie nun diesen Umstand der Banken erkennen und für ihre Kapitalsteigerung nutzen können, erfahren Sie auf festgeld1jahr.de!
Lassen Sie uns Ihnen vorerst das Produkt der Festgeld Geldanlagen etwas genauer erklären. Es gibt grundsätzlich zwei unterschiedliche Möglichkeiten der Geldanlage für sie als Privatkunde einer Bank: Das Termingeld und die Sichteinlage. Als Sichteinlage versteht man Geldanlagen bei der Bank, die jeder Zeit für den Anleger verfügbar sind. Dies sind vor allem Girokonten und Sparbücher, welche eigentlich nur zum Geldfluss existieren und sich nicht als rentable Geldanlagen nutzen lassen, weil die Verzinsung dieser Konten und Sparbücher oft weit unter dem Inflationssatz liegt. Beim Termingeld hingegen können Sie über einen bei der Eröffnung der Geldanlage festgelegtem Zeitraum hinweg nicht direkt über Ihr Kapital verfügen. Sie einigen sich also darauf, dass Sie der Bank über einen Zeitraum von bspw. 1 Jahr Ihr Geld zur Verfügung stellen und die Bank garantiert Ihnen im Gegenzug eine stabile Verzinsung.
In vielen Artikeln zum Thema Festgeld liest man richtigerweise, dass die Geldanlage des Festgeldes ggf. mit Zinsnachteilen verbunden ist und sich deshalb eine langfristige Geldanlage in Festgeld nicht lohnt. Diese Aussage ist erstmal richtig. Unterschreibt man den Vertrag zur Geldanlage einen Monat bevor die Zinsen steigen und sich dieser Zustand bis zum Ende der Laufzeit des Festgeldes stagniert oder schlimmer noch verstärkt, dann kann man bei einer Festgeld Geldanlagen mittelbar Verluste generieren und an Zahlungsfähigkeit verlieren. Passiert es jedoch andersrum, nämlich, dass die Zinsen für Kapital am Markt in den Keller fallen, weil die Banken volle Bücher und Tresore haben, dann kann man mit einer Festgeld Geldanlage ordentliche Renditen abkassieren.
Dies führt uns zurück zu unserem Ausgangspunkt: Die Banken brauchen Geld. Die Banken brauchen Geld von Ihnen! Und da die Banken dringend Geld benötigen, sind sie auch bereit, dafür ordentlich zu zahlen. Wenn Sie dies früh erkennen, dann können Sie an diesem Eifern nach Kapital der Banken solide und ohne Risiko mitverdienen.
Durch die Laufzeitbindung von einem Jahr, haben Sie die Möglichkeit nach Ablauf der Laufzeit wieder über Ihre komplette Anlage zu verfügen und sind sich gewiss, dass Sie für 12 Monate die aktuelle Top Verzinsung garantiert haben.
Wir hoffen, dass Ihnen die aktuelle Rentabilität des Festgelds als sichere Geldanlage nun verständlich ist. Falls Sie Ihr Festgeld 1 Jahr als Geldanlage für Sie Zinsen verdienen lassen möchten, liefern wir Ihnen gleichzeitig noch einen Vergleich unterschiedlichster Kreditinstitute, die Ihnen aktuelle hohe Zinssätze gewähren. Bei der Laufzeit von 1 Jahr, bedeutet das jedoch nicht, dass Sie Ihre Festgeld Geldanlage darüber hinaus nicht noch verlängern können - im Gegenteil: Das verzinste Kapital ist nach diesem 1 Jahr um die Zinsen gewachsen und dieses neue Kapital können Sie in einer neuen 1 Jahr Periode wieder als Festgeld verzinsen lassen.